Unsere
Geschichte

1927

Gründung durch Johann Graßmann

Mit erfolgreich bestandener Meisterprüfung gründete Johann Graßmann 1927 das gleichnamige Baugeschäft in Neunburg vorm Wald. Bis zum Zweiten Weltkrieg wuchs das Unternehmen bis zu einer Mitarbeiterstärke von 10 Arbeitnehmern an. Im Vordergrund standen Aufträge für den Gewerbebau, den landwirtschaftlichen Bau sowie für die Privatkundschaft. Ein großer Einschnitt war das Ende des 2. Weltkrieges - nun hieß es für die Firma praktisch wieder von Null anzufangen. Zudem musste der Gefallenentod des ältesten Sohnes und gelernten Maurers Franz Graßmann verkraftet werden. 1957 verstarb Johann Graßmann im Alter von 61 Jahren überraschend an den Folgen eines Schlaganfalls. Seine Frau Theresia Graßmann führte die Geschäfte bis 1962, ehe sie das Unternehmen an Schwiegersohn Josef und Tochter Elisabeth Wilhelm übergeben konnte.

1962

Josef Wilhelm

Josef Wilhelm legte bereits 1958 die Meisterprüfung im Maurerhandwerk in Regensburg ab. Mit Ausdauer und auf eine solide handwerkliche Arbeit bedacht, führte er das Bauunternehmen über 32 Jahre mit einer Arbeitnehmerstärke von bis zu 30 Maurern und Helfern.

1994

Franz Wilhelm

Am 30. Oktober 1991 schloss Franz Wilhelm das Studium zum Bauingenieur an der Fachhochschule in Regensburg mit dem Diplom ab. Am 1. Januar 1994 übernahm er dann den Betrieb. Dabei änderte sich auch die Firmierung auf Franz Wilhelm Bauunternehmung GmbH. Wir freuen uns, Projekte mittlerweile oberpfalzweit begeleiten zu dürfen. Um unsere Tradition und Wurzeln zu bewahren, liegt unser Fokus weiterhin auf der Ausführung von Aufträgen aus der Heimat Neunburg und Umgebung. Zu unseren Kunden zählen öffentliche Auftraggeber, Industrie- und Gewerbekunden, Bauträger, die Kirche und nicht zuletzt unsere vielen geschätzten Privatkunden. Des Weiteren profitieren wir von zahlreichen Kontakten zu namhaften und etablierten Architekten und Ingenieurbüros.