Behelfssteg Neunburg

Nachdem der Eiserne Steg in der Stadtmitte durch einen Transporter so stark beschädigt wurde, dass er aus Sicherheitsgründen gesperrt und abgerissen werden musste, wurde ein Behelfssteg als Übergangslösung an den unbeschädigten Teil der Brücke angebaut.

Stahlgewalt für Stabilität

Wir durften den Bau der „Notfall-Brücke“ mit der Erstellung der beiden Fundamente unterstützen. Aus statischen Gründen musste man ausreichend Baustahl und Beton verbauen – insgesamt bilden 3 Tonnen Baustahl und 28 cbm Beton den Boden der Brücke.

Ingenieurbüro | Ingenieurbüro Weiss Beraten und Planen Neunburg
Metallbau | Mühlbauer Furth im Wald